SMUL lobt Wettbewerb aus

Der ländliche Raum in Sachsen punktet mit seiner Vielfalt und einer hohen Lebensqualität. Arbeitswelt, Lebensweise und Bevölkerungsstruktur sind aber auch durch einen ständigen Wandel geprägt. Es gilt, diese Veränderungsprozesse aktiv zu gestalten. Der Ideenwettbewerb im Zeichen der Initiative simul+ hat zum Ziel, Innovationsgeist und gute Projektideen in den ländlichen Regionen zu unterstützen. Gefragt sind Ideen und innovative Konzepte für die Gestaltung des Zusammenlebens und Lösungen für mehr Lebensqualität vor Ort in einem sehr breiten Themenfeld. Zur Umsetzung der Ideen gibt es attraktive Preise in Höhe von 5.000 bis 500.000 Euro.

Weitere Information finden Sie auf der Internetseite des Sächsischen Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft.

Ihre Meinung ist uns wichtig

Die Region „Kottmar“ soll auch künftig ein attraktiver Lebens-, Arbeits-, und Wohnort für Ihre Bürger sein. Im aktuellen Förderzeitraum gibt es viele positive Zeichen durch die Förderung öffentlicher und privater Baumaßnahmen. Doch die Entwicklung des ländlichen Raumes ist ein stetiger Prozess, an dessen Umsetzung die Lokale Aktionsgruppe, das Regionalmanagement, der Landkreis Görlitz, die Kommunen und viele weitere Partner beteiligt sind. Unterstützen Sie uns bei der Fortschreibung unserer regionalen Entwicklungsstrategie.

Weiterlesen

Ehrenamtlich Engagierte treffen sich zum Austausch und zur Weiterbildung –
9. Fachtag für bürgerschaftliches Engagement am 14. September 2018 in Coswig

Im Rahmen des 21. Sächsischen Landeserntedankfestes findet in der Gastgeberstadt Coswig am 14. September 2018 von 14 Uhr bis 19 Uhr in der Börse Coswig (Hauptstraße 29 in 01640 Coswig) der 9. Fachtag für bürgerschaftlich Engagierte im ländlichen Raum Sachsens statt.

Das diesjährige Thema der Fachtagung „Ehrenamt schafft (Lebens)Qualität“ greift aktuelle Themen der Dörfer und Gemeinden auf. In Workshops werden u.a. beispielhafte ehrenamtlich geführte Projekte vorgestellt, es gibt Hinweise und Tipps zu neuen Finanzierungsformen für das bürgerschaftliche Engagement, aber auch Informationen zur Umsetzung der neuen Datenschutzgrundverordnung.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Um Anmeldung wird gebeten. Den Anmeldeflyer finden Sie hier.

Weiterlesen

9. Aufruf beendet

Der 9. Aufruf endete am 20.07.2018. Insgesamt wurden diesmal 3 Projekte zur Verbesserung der verkehrlichen Infrastruktur eingereicht. Die Entscheidung, welche Vorhaben zur Förderung aus dem regionalen Budget ausgewählt werden, trifft der Koordinierungskreises im Umlaufbeschlussverfahren. 

Die nächste Antragsrunde startet voraussichtlich Ende September 2018. Über die genauen Inhalte und das zur Verfügung gestellte Budget informieren wir Sie zeitnach in den Amtsblättern der Kommunen sowie auf deren Internetseiten.

9. Projektaufruf am 18.06.2018 gestartet 

Im 9. Aufruf geht es diesmal ausschließlich um Projekte zur Entwicklung einer nachhaltigen verkehrlichen Infrastruktur. Antragsberechtigt sind nur Kommunen.

Er richtet sich an Vorhaben, die in 2019 begonnen werden können und alle notwendigen Voraussetzungen erfüllen. Die Auswahl der Projekte, die für eine Förderung vorgeschlagen werden, trifft das Entscheidungsgremium der Lokalen Aktionsgruppe (LAG) auf Grundlage der eingereichten Antragsunterlagen.  Für die Förderung aller Maßnahmen steht im Rahmen dieses Aufrufes ein Budget von 0,45 Mio. Euro zu Verfügung.

Für die Projekte, die eine Förderempfehlung der LAG erhalten, muss innerhalb eines Monats der Projektförderantrag im Landratsamt gestellt werden.

Die Sitzung des Entscheidungsgremiums zur Projektauswahl findet am 01.08.2018 statt.

Nähere Informationen zum aktuellen Aufruf finden Sie hier.

Bei Fragen zur Förderung über LEADER sowie zum Verfahren der Antragstellung können Sie sich gern an das LEADER-Regionalmanagement wenden.

Büro im Stadtamt Herrnhut, Löbauer Straße 18, 02747 Herrnhut; Telefon: 035873 / 34936; E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Vereine wurden für ihre guten Ideen geehrt

Mit der Prämierung der Gewinner fand am 12.Juni 2018 der Ideenwettbewerb  „Unser Verein – stark für die Region" im Rahmem der 7. LAG Mitgliederversammlung der LEADER-Region "Kottmar" im Dorfgemeinschaftshaus "Mohr" in Ruppersdorf seinen feierlichen Abschluss.

Als Maßnahme zur Sensibilisierung bei der Durchführung der LEADER-Entwicklungsstrategie hatte sich die LAG zum Ziel gesetzt, durch den Ideenwettbewerb die regionalen ehrenamtlichen Strukturen zu stärken und die zivilgesellschaftliche Beteiligung zu aktivieren. Die Nachwuchsförderung im Vereinswesen sollte vorangetrieben werden, ebenso die Stärkung des Zusammenhalts und des Gemeinschaftsgefühls. Die Vereine hatten die Möglichkeit, durch kreative und nachhaltige Projekte einen Mehrwert für ihre Mitglieder, die Kommune und die gesamte Region zu schaffen. Der Wettbewerb war sehr öffentlichkeitswirksam, da mit relativ wenig finanziellen Mittel eine breitgefächerte Zielgruppe erreicht wurde und trug dabei wesentlich auch zur Kommunikation des LEADER-Prozesses bei.

Von insgesamt 26 eingereichten Projektideen erhielten die 15 Sieger jeweils einen Scheck in Höhe von 2.000 € aus den Händen des LAG-Vorsitzenden Herrn Riecke sowie einen kommunalen Vertreter.

  DSCN1448 kl

 

 

Staatsminister Schmidt zu Besuch in der Region "Kottmar"

Staatsminister Thomas Schmidt hat am 28. Mai 2018 das LEADER-Gebiet »Kottmar« besucht. Beim Besuch informierte sich der Minister über die Umsetzung des LEADER-Programms und über konkrete Projekte, die mit Hilfe der Mittel aus dem Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des Ländlichen Raums (ELER) unterstützt werden. Er zeigte sich beeindruckt, wie kreativ und verantwortungsbewusst die Akteure der LEADER-Gebiete arbeiten und besichtigte einige Projekte.

DSCN1390 DSCN1397 DSCN1414

DSCN1420 DSCN1425 DSCN1428

Ausführliche Infromationen finden Sie unter https://www.medienservice.sachsen.de/medien/news/218029?page=1

8. Aufruf beendet

Der 8. Aufruf endete am 18.05.2018. Insgesamt wurden diesmal 18 Projekte eingereicht. Die Entscheidung, welche Vorhaben zur Förderung aus dem regionalen Budget ausgewählt werden, trifft der der Koordinierungskreises in seiner Sitzung am 12.06.2018. 

Guck mal rein ... am 27. Mai - 14. Tag des offenen Umgebindehauses

Wie mag es bloß drinnen aussehen? Wer die schmucken Umgebindehäuser bewundert, der möchte schon gern mal einen Blick ins Innere werfen. Wie lebt es sich in einem Haus, das oft Jahrhunderte alt ist? Wie fühlt man sich in einer Stube ganz aus Holz? Beengen die kleinen Fenster und niedrigen Decken?

Neugierige können das private Leben im Umgebinde entdecken. Dann nämlich dreht sich alles um die einzigartige Volksbauweise. Zum "Tag des offenen Umgebindehauses" laden private Eigentümer, aber auch Firmen und Vereine zum Schauen, Zuhören und Fachsimpeln ein. 2005 wurde der Aktionstag ins Leben gerufen - und erfreut sich zunehmender Beliebtheit.

Interesse finden gelungene Sanierungs- und Restaurierungslösungen ebenso wie Handwerkvorführungen und Kinderprogramme. Viele Orte laden zu Führungen ein, die Wissenswertes zu den denkmalgeschützten Bauten vermitteln.

Am 27. Mai werden mehr als 100 Gebäude in der Zeit von 10 bis 17 Uhr für Schaulustige  zugänglich sein. Zeitgleich zum Tag des offenen Umgebindehauses wird auch der Deutsche Fachwerktag ausgetragen. Die Eröffnungsveranstaltung findet 10 Uhr an der Geschäftsstelle der Stiftung im Stammhaus der Textilfirma C. G. Hoffmann in Neugersdorf statt. 

Weitere Informationen finden Sie unter www.stiftung-umgebindehaus.de

8. Projektaufruf startet am 01.04.2018

In der LEADER-Region Kottmar können sich bis zum 18. Mai 2018 wieder Bürger, Unternehmen, Vereine und Kommunen um die Förderung von Projekten bewerben. In der aktuellen Auswahlrunde geht es wieder um innovative Ideen, z. B. zur

  • wirtschaftlichen Entwicklung sowie zu Betriebserweiterungen von Kleinst-, Klein- und mittleren Unternehmen
  • Wieder- und Umnutzung von denkmalgeschützter ländlicher Bausubstanz
  • Landschaftspflege und Flächenrenaturierung
  • Sicherung und Verbesserung der Alltagsmobilität
  • Schaffung von soziokulturellen Angeboten

Der 8. Aufruf richtet sich an Vorhaben, die in 2018 begonnen werden können und alle notwendigen Voraussetzungen erfüllen. Die Auswahl der Projekte, die für eine Förderung vorgeschlagen werden, trifft das Entscheidungsgremium der Lokalen Aktionsgruppe (LAG) auf Grundlage der eingereichten Antragsunterlagen.

Für die Förderung aller Maßnahmen steht im Rahmen dieses Aufrufes ein Budget in Höhe von 1,355 Mio. Euro zur Verfügung. Die Sitzung des Entscheidungsgremiums zur Projektauswahl findet am 12.06.2018 statt.

Nähere Informationen zum aktuellen Aufruf finden Sie hier.

Bei Fragen zur Förderung über LEADER sowie zum Verfahren der Antragstellung können Sie sich gern an das LEADER-Regionalmanagement wenden.

Büro im Stadtamt Herrnhut, Löbauer Straße 18, 02747 Herrnhut; Telefon: 035873 / 34936; E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

7. Aufruf beendet

Der 7. Aufruf endete am 23.02.2018. Insgesamt wurden diesmal 24 Projekte eingereicht. Die Entscheidung, welche Vorhaben zur Förderung aus dem regionalen Budget ausgewählt werden, trifft der der Koordinierungskreises in seiner Sitzung am 20.03.2018. 

Der 8. Aufruf startet bereits voraussichtlich Anfang April. Wir informieren Sie darüber in den Amtsblättern der Kommunen und auf unserer Homepage.

7. Projektaufruf startet am 11.12.2017

In der LEADER-Region Kottmar können sich bis zum 23. Februar 2018 wieder Bürger, Unternehmen, Vereine und Kommunen um die Förderung von Projekten bewerben. In der aktuellen Auswahlrunde geht es wieder um innovative Ideen, z. B. zur

  • wirtschaftlichen Entwicklung sowie zu Betriebserweiterungen von Kleinst-, Klein- und mittleren Unternehmen
  • Steigerung der touristischen Wertschöpfung durch zielgruppenorientierte Angebote
  • Wieder- und Umnutzung von denkmalgeschützter ländlicher Bausubstanz
  • Landschaftspflege und Flächenrenaturierung
  • Sicherung und Verbesserung der Alltagsmobilität
  • Schaffung von soziokulturellen Angeboten

Der 7. Aufruf richtet sich an Vorhaben, die in 2018 begonnen werden können und alle notwendigen Voraussetzungen erfüllen. Die Auswahl der Projekte, die für eine Förderung vorgeschlagen werden, trifft das Entscheidungsgremium der Lokalen Aktionsgruppe (LAG) auf Grundlage der eingereichten Antragsunterlagen.

Für die Förderung aller Maßnahmen steht im Rahmen dieses Aufrufes ein Budget in Höhe von 1,36 Mio. Euro zur Verfügung. Die Sitzung des Entscheidungsgremiums zur Projektauswahl findet am 20.03.2018 statt.

Nähere Informationen zum aktuellen Aufruf finden Sie hier.

Bei Fragen zur Förderung über LEADER sowie zum Verfahren der Antragstellung können Sie sich gern an das LEADER-Regionalmanagement wenden.

Büro im Stadtamt Herrnhut, Löbauer Straße 18, 02747 Herrnhut; Telefon: 035873 / 34936; E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

6. Aufruf beendet

Der 6. Aufruf endete am 27.10.2017. Insgesamt wurden diesmal 10 Projekte eingereicht. Die Entscheidung, welche Vorhaben zur Förderung aus dem regionalen Budget ausgewählt werden, trifft der der Koordinierungskreises in seiner Sitzung am 14.11.2017. Unter den diesmal ausgewählten Projekten sind u.a. wieder die Neugestaltung von Spielplätzen, Vorhaben zur Werterhaltung von Umgebindehäusern und die Beseitigung von ruionösen Gebäuden und die anschließende Flächeninwertsetzung.

Der 7. Aufruf startet bereits voraussichtlich Mitte Dezember. Wir informieren Sie darüber in den Amtsblättern der Kommunen und auf unserer Homepage.

 

Unser Verein - stark für die Region!

Jetzt sind Kreativität und Teamgeist gefragt. Die Lokale Aktionsgruppe (LAG) startet ab Montag, 2.10.2017 einen Ideenwettbewerb für Vereine aus Ebersbach-Neugersdorf, Herrnhut, Oderwitz und Kottmar.

Bis zum 30.03.2018 können die Vereine ihre Projektideen einreichen. Die Nachwuchsförderung im Vereinswesen steht dabei ebenso im Fokus wie die Stärkung des Zusammenhaltes und des Gemeinschaftsgefühl. Beispielsweise können die Projekte einen Beitrag zum Umwelt- oder Tierschutz liefern, die Oberlausitzer Tradtionen pflegen, demokratische Strukturen stärken, soziokulturelle Angebote verbessern oder das Ortsbild aufwerten. Gefördert werden nachhaltige Projekte mit einem deutlich erkennbaren Mehrwert für ihre Mitglieder, die Kommune und die gesamte Region.

Nähere Informationen zum Aufruf finden Sie hier.

 

6. Projektaufruf startet am 2.10.2017

In der LEADER-Region Kottmar können sich bis zum 27. Oktober 2017 wieder Bürger, Unternehmen, Vereine und Kommunen um die Förderung von Projekten bewerben. In der aktuellen Auswahlrunde geht es wieder um innovative Ideen, z. B. zur

  • wirtschaftlichen Entwicklung sowie zu Betriebserweiterungen von Kleinst-, Klein- und mittleren Unternehmen
  • Steigerung der touristischen Wertschöpfung durch zielgruppenorientierte Angebote
  • Wieder- und Umnutzung von denkmalgeschützter ländlicher Bausubstanz
  • Landschaftspflege und Flächenrenaturierung
  • Sicherung und Verbesserung der Alltagsmobilität
  • Schaffung von soziokulturellen Angeboten

Der 6. Aufruf richtet sich an Vorhaben, die in 2018 begonnen werden können und alle notwendigen Voraussetzungen erfüllen. Die Auswahl der Projekte, die für eine Förderung vorgeschlagen werden, trifft das Entscheidungsgremium der Lokalen Aktionsgruppe (LAG) auf Grundlage der eingereichten Antragsunterlagen.

Für die Förderung aller Maßnahmen steht im Rahmen dieses Aufrufes ein Budget in Höhe von 0,94 Mio. Euro zur Verfügung. Die Sitzung des Entscheidungsgremiums zur Projektauswahl findet am 14.11.2017 statt.

Nähere Informationen zum aktuellen Aufruf finden Sie hier.

Bei Fragen zur Förderung über LEADER sowie zum Verfahren der Antragstellung können Sie sich gern an das LEADER-Regionalmanagement wenden.

Büro im Stadtamt Herrnhut, Löbauer Straße 18, 02747 Herrnhut; Telefon: 035873 / 34936; E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Investitionsprogramm Barrierefreies Bauen  - "Lieblingsplätze für alle" wird fortgeführt

Der Freistaat Sachsen legt auch 2018 das Investitionsprogramm Barrierefreies Bauen »Lieblingsplätze für alle« zum  Abbau bestehender Barrieren in Einrichtungen des Kultur-, Freizeit-, Bildungs-,  Gesundheits- und Gastronomiebereiches  wieder auf. 2,5 Millionen Euro stehen insgesamt bereit. Davon stehen dem Landkreis Görlitz 190.700 Euro zur Verfügung.

Durch die Beseitigung bestehender Barrieren soll Menschen mit eingeschränkter Mobilität und Behinderungen der Zugang und die Nutzung öffentlich zugänglicher Gebäude und Einrichtungen, wie Kino, Museum, Café, Jugend- und Freizeittreffs oder auch Seniorenbegegnungsstätten, und somit auch die Teilnahme an Veranstaltungen ermöglicht werden.

Informationen und Antragsunterlagen finden Sie auf den Internetseiten des Landkreises Görlitz hier

Weiterführende Informationen: soziales.sachsen.de/lieblingsplaetze.html

 

4. Änderung der LEADER-Entwicklungsstrategie genehmigt

Am 21.09.2017 wurde durch das SMUL die zur LAG Mitgliederversammlung am 29.08.2017 beschlossenen Änderungen unserer LES genehmigt. Es wurden hauptsächlich Anpassungen im Aktionsplan vorgenommen. Die nun aktuelle Version der LES und des Aktionsplanes finden Sie unter Downloads.

 

Aktueller Flyer zum Download

Der aktuelle Flyer der LEADER-Region steht hier zum Download bereit.

 

5. Aufruf beendet

Der nun mittlerweile 5. Aufruf endete am 04.08.2017 mit insgesamt 24 eingereichten Projekten. In der Sitzung des Koordinierungskreises am 29.08.2017 wurden alle Projekte mit einer Gesamtsumme von 868.756 Euro zur Förderung ausgewählt.
Unter den diesmal ausgewählten Projekten sind u. a. die Neugestaltung zweier Spielplätze, Vorhaben zur Sanierung leerstehender denkmalgeschützter Gebäude sowie Werterhaltungsmaßnahmen an Umgebindehäusern. Im Handlungsfeld A (Wirtschaft) stimmte der Koordinierungskreis u. a. dem Neubau einer Lagerhalle und dem Anbau eines Verkaufsraumes zu.

Der 6. Aufruf startet voraussichtlich am 2.10.2017. Wir informieren Sie darüber in den Amtsblättern der Kommunen und auf unserer Homepage.

 

2. Newsletter der Region zum Download

Die zweite Ausgabe des Newsletters unserer Region steht hier zum Download bereit.

 

5. Projektaufruf gestartet

In der LEADER-Region Kottmar können sich bis zum 4. August 2017 Bürger, Unternehmen, Vereine und Kommunen wieder um die Förderung von Projekten bewerben. In der aktuellen Auswahlrunde geht es wieder um innovative Ideen, z. B. zur

  • wirtschaftlichen Entwicklung von Kleinst-, Klein- und mittleren Unternehmen
  • Steigerung der touristischen Wertschöpfung
  • Wieder- und Umnutzung von denkmalgeschützter ländlicher Bausubstanz
  • Landschaftspflege und Flächenrenaturierung
  • Barrierefreiheit
  • Schaffung von soziokulturellen Angeboten

Der 5. Aufruf richtet sich an Vorhaben, die noch in 2017 oder Anfang 2018 begonnen werden können und alle notwendigen Voraussetzungen erfüllen. Die Auswahl der Projekte, die für eine Förderung vorgeschlagen werden, trifft das Entscheidungsgremium der Lokalen Aktionsgruppe (LAG) auf Grundlage der eingereichten Antragsunterlagen.

Für die Förderung aller Maßnahmen steht im Rahmen dieses Aufrufes ein Budget in Höhe von 2,24 Mio. Euro zur Verfügung. Die Sitzung des Entscheidungsgremiums zur Projektauswahl findet Ende August 2017 statt.

Nähere Informationen zum aktuellen Aufruf finden Sie hier.

Bei Fragen zur Förderung über LEADER sowie zum Verfahren der Antragstellung können Sie sich gern an das LEADER-Regionalmanagement wenden.

Büro im Stadtamt Herrnhut, Löbauer Straße 18, 02747 Herrnhut;
Telefon: 035873 / 34936; E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

"LandKULTUR" - Projekte zur kultur und kultureller Teilhabe gesucht

Mit LandKULTUR fördert das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) im Rahmen des Bundesprogramms Ländliche Entwicklung modellhafte und innovative Projekte aus den Bereichen bildende Kunst, Literatur, darstellende Künste, Musik, angewandte Künste und kulturelles Erbe. Einsendeschluss für Projektskizzen ist der 31. Juli 2017.

Mehr Informationen finden Sie hier.

 

Guck mal rein ... am 28. Mai - 13. Tag des offenen Umgebindehauses

Wie mag es bloß drinnen aussehen? Wer die schmucken Umgebindehäuser bewundert, der möchte schon gern mal einen Blick ins Innere werfen. Wie lebt es sich in einem Haus, das oft Jahrhunderte alt ist? Wie fühlt man sich in einer Stube ganz aus Holz? Beengen die kleinen Fenster und niedrigen Decken?

Neugierige können das private Leben im Umgebinde entdecken. Dann nämlich dreht sich alles um die einzigartige Volksbauweise. Zum "Tag des offenen Umgebindehauses" laden private Eigentümer, aber auch Firmen und Vereine zum Schauen, Zuhören und Fachsimpeln ein. 2005 wurde der Aktionstag ins Leben gerufen - und erfreut sich zunehmender Beliebtheit.

Interesse finden gelungene Sanierungs- und Restaurierungslösungen ebenso wie Handwerkvorführungen und Kinderprogramme. Viele Orte laden zu Führungen ein, die Wissenswertes zu den denkmalgeschützten Bauten vermitteln.

Diesmal sind auch zwei Umgebindehäuser in Obercunnersdorf (Brückenweg 9 und Max-Klühs-Straße 6) dabei, die im Rahmen von LEADER durch die Region Kottmar gefördert werden.

Der nächste Tag des offenen Umgebindehauses ist am 28.05.2017.

Weitere Informationen finden Sie unter www.stiftung-umgebindehaus.de

 

4. Aufruf beendet

Am 3.04.2017 endete unser 4. Aufruf.

Zur Zeit können keine Projekte eingereicht werden. Neue Anträge können voraussichtlich wieder ab 12.Juni 2017 gestellt werden.

Wir informieren Sie darüber in den Amtsblättern der Region und auf unserer Homepage

 

1. Newsletter der Region zum Download

Die erste Ausgabe des Newsletters unserer Region steht hier zum Download bereit.

 

4. Aufruf zur Einreichung von Projekten zur Umsetzung der Entwicklungsstrategie gestartet!

Die Lokale Aktionsgruppe (LAG) Kottmar hat die nächste Auswahlrunde für Vorhaben der ländlichen Entwicklung unter der Richtlinie LEADER gestartet.

Dabei geht es um innovative Ideen z.B.:

  • zur wirtschaftlichen Entwicklung sowie vonBetriebserweiterungen von Kleinst-, Klein- undmittleren Unternehmen
  • zur Steigerung der touristischen Wertschöp-fung durch zielgruppenorientierte Angebote
  • zur Wieder- und Umnutzung von denkmalgeschützten Gebäuden
  • zum Ausbau der technischen Infrastruktur,
  • zur Sicherung der natürlichen Lebensgrundlagen und des Ökosystems
  • zur Sicherung und Verbesserung der Alltagsmobilität und soziokulturellen Angebote

Der 4. Aufruf richtet sich an Vorhaben, die voraussichtlich in der 2. Jahreshälfte 2017 mit der Umsetzung beginnen können.

Die LAG der Region Kottmar ruft folgende Handlungsfelder zur Umsetzung der LEADER-Entwicklungsstrategie auf:

       A   Wirtschaft

       B   Ländliche Bausubstanz

       C   Technische Infrastruktur

       D   Umwelt/natürliche Ressourcen

       E   Daseinsvorsorge und Gesellschaft

       F   Kooperation und Beteiligung

 

Antragsberechtigt sind je nach Maßnahme private Antragsteller, Kommunen, Unternehmen und Sonstige (z. B. Vereine).

Start des Aufrufs:  01.02.2017

Abgabefrist:           bis spätestens 03.04.2017 (Posteingang Regionalmanagement Herrnhut, bis 12:00 Uhr)

Termin der Vorhabensauswahl durch den Koordinierungskreis: 27.04.2017

Lassen Sie sich vorab zu Ihrem Vorhaben kostenfrei durch das Regionalmanagement beraten, damit Sie qualifizierte Anträge einreichen. Die Beratungen finden in den Kommunen Ebersbach-Neugersdorf, Herrnhut, Kottmar und Oderwitz statt.

Alle Einzelheiten zum Aufruf, zu Förderanträgen und den Beratungsterminen finden Sie unter Antragstellung.

Beratungstermine beim Regionalmanagement nur nach telefonischer Voranmeldung!

Wichtiger Hinweis

Die LAG wird in 2017 und den Folgejahren weitere Aufrufe starten!

 

 

Tag des offenen Umgebindehauses am 29. Mai

Der tradtionelle Tag des offenen Umgebindehauses findet in diesem Jahr am Sonntag, den 29. Mai unter dem Motto „Textiles Umgebindehaus" statt. In der Zeit von 10:00 – 17:00 Uhr können über 100 Umgebindehäuser in Deutschland, Polen und Tschechien besichtigt werden.

Darüber hinaus können die Besucher bei 13 Führungen viel Wissenswertes rund um das Thema erfahren.

Die Liste der geöffneten Häuser und weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite der Stiftung Umgebindehaus unter:
www.stiftung-umgebindehaus.de/aktuelles

 

 

2. Aufruf zur Einreichung von Projekten zur Umsetzung der Entwicklungsstrategie gestartet!

Die Lokale Aktionsgruppe (LAG) Kottmar hat die zweite Auswahlrunde für Vorhaben der ländlichen Entwicklung unter der Richtlinie LEADER gestartet.

Dabei geht es um innovative Ideen z.B. für:

  • die Schaffung von Arbeit und Einkommen sowie den Ausbau von Wertschöpfungsketten für regionale Produkte,
  • die Wieder- und Umnutzung von ländlichen Gebäuden für Wohnen und Gewerbe,
  • den Erhalt von Versorgungseinrichtungen,
  • die Verbesserung der Mobilität und Erreichbarkeit,
  • den Ausbau der touristischen Infrastruktur,
  • die Verbesserung der Lebensqualität und den Erhalt der Natur- und Kulturlandschaft.

Der 2. Aufruf richtet sich an Vorhaben, die voraussichtlich in der 2. Jahreshälfte 2016 mit der Umsetzung beginnen können.

Die LAG der Region Kottmar ruft folgende Handlungsfelder zur Umsetzung der LEADER-Entwicklungsstrategie auf:

       A   Wirtschaft

       B   Ländliche Bausubstanz

       C   Technische Infrastruktur

       D   Umwelt/natürliche Ressourcen

       E   Daseinsvorsorge und Gesellschaft

       F   Kooperation und Beteiligung

Antragsberechtigt sind je nach Maßnahme private Antragsteller, Kommunen, Unternehmen und Sonstige (z. B. Vereine).

Start des Aufrufs:  22.03.2016

Abgabefrist:           bis spätestens 27.05.2016 (Posteingang Regionalmanagement Herrnhut, bis 12:00 Uhr)

Termin der Vorhabensauswahl durch den Koordinierungskreis: 16.06.2016


Lassen Sie sich vorab zu Ihrem Vorhaben kostenfrei durch das Regionalmanagement beraten, damit Sie qualifizierte Anträge einreichen. Die Beratungen finden in den Kommunen Ebersbach-Neugersdorf, Herrnhut, Kottmar und Oderwitz statt.

Alle Einzelheiten zum Aufruf, zu Förderanträgen und den Beratungsterminen finden Sie unter Antragstellung.


Beratungstermine beim Regionalmanagement nur nach telefonischer Voranmeldung!

 

Wichtiger Hinweis

Die LAG wird in 2016 und den Folgejahren weitere Aufrufe starten. Für die geplanten Aufrufe können Sie hier einen Überblick erhalten.

 

 

 

Aufruf zur Mitarbeit in der Lokalen Aktionsgruppe (LAG)

Die Städte Ebersbach-Neugersdorf und Herrnhut sowie die Gemeinden Oderwitz und Kottmar bewerben sich als LEADER-Region „Kottmar“ für die neue ländliche Förderperiode von 2014 bis 2020. Mit den damit verbundenen Fördermitteln können zielgerichtet Investitionen für öffentliche und private Projekte unterstützt werden.

Träger und oberstes Entscheidungsgremium dieser Regionalentwicklung stellt die Lokale Aktionsgruppe (LAG) dar. Die LAG ist ein regional repräsentatives und demokratisch gewähltes Gremium. Es setzt sich z. B. aus Vertretern der Bürgerschaft, der öffentlichen Institutionen, Berufs- und Sozialverbänden, der Wirtschaft sowie der Vereine zusammen. Die LAG tagt ca. vier Mal im Jahr. Mitgliedsbeiträge werden nicht erhoben.

Die Aufgaben der LAG umfassen dabei im Wesentlichen:

  • Festlegung der Auswahlkriterien, der Fördermodalitäten sowie des Auswahlverfahrens für die Projektförderungen
  • Inhaltliche Rahmensetzung der Strategie und Ziele der Region
  • Steuerung des LEADER-Managements
  • Kontrolle und Evaluierung der Zielerreichung
  • Öffentlichkeitsarbeit zur Sensibilisierung

Näheres zur Rolle und Aufgabe der LAG können Sie hier erfahren.

Die Region ruft alle Interessierten dazu auf, sich für die Tätigkeit in diesem regionalen Gremium bei Ihrer Bürgermeisterin bzw. Ihrem Bürgermeister zu melden.